1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

18. Die Schwell-Technik (Seite 2 von 3)

a

.
Das lineare Parkett hat die Basis-Strichstärke von 0,25 Millimeter. Das Anschwellen erfolgt von der Außenkontur nach innen. Da jede Kreiszone einen Schwellwert von 0,17 Millimeter hat, beginne ich in der Kreiszone 7 mit 1,44 Millimetern.
(0,25 mm Basis-Strichstaerke plus 7 x 0,17 mm = 0,25 mm + 1,19 mm = 1,44 mm) .
Jede Kreiszone wird einzeln gearbeitet. Die einzelnen Abschnitte setze ich zusammem und versäubere die Übergänge.
a
Abbildungen 20.1-11:
Das Anschwellen der Begrenzungslinie wird in jeder Kreiszone einzeln bearbeitet, zusammengefügt und versäubert.
Abbildung 20.10:
Die angeschwollenen
und zusammen-
gefügten,
Begrenzunglinien
Abbildung 20.11:
Nach dem Versäubern

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32